fische.jpg

Anzeige

naturland

Anzeige

Dieter Hullmann verrät die besten Rezepte aus seiner Fischbratküche

Dieter Hullmann ist Fischer und Verkäufer. Und beides mit Talent. Die glückliche Verbindung ist nicht selbstverständlich, hat aber bei den Hullmanns Tradition. Schon Reinhard Hullmann, der 1922 den Hullmannschen Fischereibetrieb gründete, setzte auf Direktvermarktung anstatt seine Fische zu einem geringen Preis auf der Auktion anzubieten. Damals waren es vor allem Stint und Aal, die er als Flussfischer aus der Weser holte. Als später ein großes Titanwerk den Fluss vergiftete, fand die Fischerei auf der Weser ihr Ende. Jedoch nicht ohne Widerstand. „Damals kämpften die Fischer und Greenpeace noch gemeinsam. Gegen die Dünnsäureverklappung. Für eine saubere Umwelt“, betont Dieter Hullmann. „Heute ist das gemeinsame Anliegen leider in Vergessenheit geraten und die Fischer sind nur noch die Prügelknaben der Umweltverbände“.

 

Fortan waren die Kutter der Hullmanns auf dem Meer unterwegs. Heute sind es vier Schiffe, die auf der Nordsee und der Ostsee vor allem Kabeljau und Schollen, aber auch Steinbutt und Seezunge, Kaisergranat und Krabben fangen. 22 t Fisch bringen die Kutter von einer Fangtour zurück. Meist sind die Mannschaften eine knappe Woche auf See. Vermarktet wird der Fisch über die eigene Firma, die „Neptun Fischvermarktungs OHG“. Das Familienunternehmen sitzt in Brake in der Wesermarsch unweit der Wesermündung. Hier wird der frische Fisch nicht nur sortiert und qualifiziert, sondern auch gleich vor Ort mit viel Engagement vermarktet: über einen eigenen Laden und ein Selbstbedienungsrestaurant im Wintergarten, über ein umfangreiches Cateringangebot und einen mobilen Verkaufswagen. Ein Partyraum im Obergeschoss wird für Feiern vermietet. „Natürlich werden wir nicht gebucht, weil der Raum so außergewöhnlich ist. Die Gäste wollen einfach ein gutes Fischbuffet“, betont Dieter Hullmann. Im Restaurant laden die Hullmanns außerdem regelmäßig zu kulinarischen Events wie dem „Kutterbuffet“, die immer gut gebucht sind. In der näheren Umgebung beliefert Neptun Hullmann auch andere Gastronomen und Fischhändler mit eigenen Fahrzeugen.

Dieter Hullmann leitet aber nicht nur das Familienunternehmen. Er ist gleichzeitig auch Geschäftsführer der Fischereigenossenschaft Elsfleth, zu deren Gründungsmitgliedern immerhin sieben Hullmänner gehörten. In dieser Funktion kümmert sich Dieter Hullmann um die Vermarktung der Fänge von 20 weiteren Kuttern. Ursprünglich sollte der ganze Fisch über die Anfang der 1990er Jahre in Brake errichtete Fischhalle vermarktet werden. Kaum war der Neubau eröffnet, gab es nicht mehr genug Fisch an der Küste. So landen die meisten Kutter der Genossenschaft ihren Fisch heute direkt im Hafen von Lauwersoog oder Den Helder an, wo er dann auf der dort ansässigen Fischauktion verkauft wird. Geschäftsführer Dieter Hullmann sorgt dafür, dass seine Fischer einen ordentlichen Preisbekommen.

Für den Fischeinkaufsführer schreibt Dieter Hullmann einfache Rezepte aus seiner Fischbratküche auf. So wie die Fischer ihren Fisch selbst zubereiten.

 

Fischköppe

Fischer statt Autobauer

Natürlich wollte Matthias Orth auch damals schon gerne Fischer werden. Gleich nachdem er den Schulabschluss in der Tasche hatte. mehr...

 

 

 Mein Wasserbauernhof

Tim Staufenberger verkauft seine Muscheln direkt vom Kai. Die 5 Tonnen, die er im vergangenen Jahr geerntet hat, waren viel zu schnell ausverkauft.mehr...

Fischzeit

18. März - 2. April 15. Wismarer Heringstage www.heringstage-wismar.de/

1. - 8. April Heringstage im Fischmarkt www.rostocker-fischmarkt.de

 25. - 27. April Seafood Expo Global www.seafoodexpo.com/global/

25. - 28. Mai Emder Matjestage www.emden-touristik.de

Erweiterte Fischsuche


Fischevents.jpg

fischerleben


fischbestaende-online