netz.jpg

Anzeige

naturland

Anzeige

Fischwissen

 

 

 

Auster ( lat. Ostrea spp., engl. oyster, frz. huitre)


Am häufigsten begegnet man einem Fremdling - der pazifischen Felsenauster. Egal ob bei einer Wattwanderung oder im Fischhandel und Restaurant. Als die pazifische Auster als Zuchtauster eingeführt wurde, ging man davon aus, dass sich die Auster außerhalb der Kulturen aufgrund der kalten Winter nicht weiter ausbreiten würde. Durch die allerdings sehr milden Winter der vergangenen Jahre ist die Art allerdings im ganzen Wattenmeer heimisch geworden. Und auch die meisten Züchter entscheiden sich für diese robuste Art. Dabei hat sie die einst in der Nordsee heimische Europäische Auster, die kleiner ist und eine glatte, elegante Form hat, in der Natur fast verdrängt. Kleine Bestände gibt es noch im dänischen Limfjord. Nur wenige Züchter haben sich auf diese empfindliche Art spezialisiert. Dabei schmeckt sie viel milder als ihre große Verwandte. Fast ein bisschen süßlich.
In Deutschland werden die Austern meist roh geschlürft. Wer das nicht mag, kann sie zum Beispiel auch mit Semmelbrösel und Kräuterbutter überbacken. Wer eine regionale Auster essen möchte, sollte nach der Sylter Royal oder der Amrumer Wildauster fragen. Selber sammeln ist natürlich auch möglich.

Fischköppe

Fischer statt Autobauer

Natürlich wollte Matthias Orth auch damals schon gerne Fischer werden. Gleich nachdem er den Schulabschluss in der Tasche hatte. mehr...

 

 

 Mein Wasserbauernhof

Tim Staufenberger verkauft seine Muscheln direkt vom Kai. Die 5 Tonnen, die er im vergangenen Jahr geerntet hat, waren viel zu schnell ausverkauft.mehr...

Fischzeit

18. März - 2. April 15. Wismarer Heringstage www.heringstage-wismar.de/

1. - 8. April Heringstage im Fischmarkt www.rostocker-fischmarkt.de

 25. - 27. April Seafood Expo Global www.seafoodexpo.com/global/

25. - 28. Mai Emder Matjestage www.emden-touristik.de

Erweiterte Fischsuche


Fischevents.jpg

fischerleben


fischbestaende-online