netz.jpg

Anzeige

naturland

Anzeige

Fischwissen

flunder zi
Flunder (lat. Platichthys flesus, engl. flounder, frz. flétan)


 

Die Flunder ist ihrer bekannteren Schwester der Scholle sehr ähnlich. Immerhin gehört die eine wie die andere zu den Plattfischen, deren Oberseite dunkel gefärbt und Sitz der Augen ist. Beide haben sie orangefarbene Punkte auf ihrer Haut. Die der Flunder sind jedoch weniger scharf umrissen. Auch ist ihre Oberfläche rauer und ihr Wuchs kleiner. Flundern leben in Küstennähe. Dort graben sie sich tagsüber in den Sand ein, so dass nur noch ihre Augen zu sehen sind. Erst nachts suchen sie nach Nahrung. Zwischen Februar und Mai wandern sie zum Laichen weiter ins Meer hinaus und kehren mager zurück. Erst im Sommer sind sie wieder dick und fleischig. Das zarte Filet schmeckt etwas würziger als das der Scholle. Am besten ist es nur in Butter gebraten.


 

Fischköppe

Fischer statt Autobauer

Natürlich wollte Matthias Orth auch damals schon gerne Fischer werden. Gleich nachdem er den Schulabschluss in der Tasche hatte. mehr...

 

 

 Mein Wasserbauernhof

Tim Staufenberger verkauft seine Muscheln direkt vom Kai. Die 5 Tonnen, die er im vergangenen Jahr geerntet hat, waren viel zu schnell ausverkauft.mehr...

Fischzeit

20.- 29. Januar 2017 Internationale Grüne Woche, Berlin www.gruenewoche.de/

15. - 18. Februar 2017 Naturland-Fisch: Talk & Taste, BIOfach Nürnberg www.naturland-fisch.de

20. - 21. Februar 2017 Fischwirtschaftsgipfel, Hamburg http://www.fischmagazin.de/konferenzen.htm

 25. - 27. April 2017 Seafood Expo Global www.seafoodexpo.com/global/

Erweiterte Fischsuche


Fischevents.jpg

fischerleben


fischbestaende-online