netz.jpg

Anzeige

naturland

Anzeige

Fischwissen

 

Karpfen
Karpfen (lat. Cyprinus caprio, engl. carp, frz. carpe)


Der Karpfen - ursprünglich vor allem in Asien zu Hause- ist zum bedeutendste Teichfisch der Welt avanciert. Die meisten Karpfen stammen heute jedoch aus Zucht. Der Wildkarpfen ist fast ausgestorben. Die großen Fische sind sehr genügsam und wenig empfindlich. In ruhigen Gewässern mit schlammigem, sandigem Grund leben sie von Schnecken und Würmern, kleinen Fischen und Molchen. Mit Keschern oder Reusen lebend gefangen werden die Karpfen auch so gehandelt. Dabei ist die Zeit, die sie in klarem Wasser verbringen, wichtig für den Geschmack des Fleisches, das sonst modrig schmecken kann. Besonders wohlschmeckend sind extensiv gehaltene Fische. Wer die Gräten scheut, erhält beim Händler auch gekämmte Filets. Diese in Bierteig ausgebacken sind ein echter Genuss auch für nicht eingefleischte Karpfenfans.

Fischköppe

Fischer statt Autobauer

Natürlich wollte Matthias Orth auch damals schon gerne Fischer werden. Gleich nachdem er den Schulabschluss in der Tasche hatte. mehr...

 

 

 Mein Wasserbauernhof

Tim Staufenberger verkauft seine Muscheln direkt vom Kai. Die 5 Tonnen, die er im vergangenen Jahr geerntet hat, waren viel zu schnell ausverkauft.mehr...

Fischzeit

18. März - 2. April 15. Wismarer Heringstage www.heringstage-wismar.de/

1. - 8. April Heringstage im Fischmarkt www.rostocker-fischmarkt.de

 25. - 27. April Seafood Expo Global www.seafoodexpo.com/global/

25. - 28. Mai Emder Matjestage www.emden-touristik.de

Erweiterte Fischsuche


Fischevents.jpg

fischerleben


fischbestaende-online