netz.jpg

Anzeige

naturland

Anzeige

Fischwissen

Seelachs Koehler
Seelachs (lat. Pollachius virens, engl pollack, .frz. colin, lieu noir)


Eigentlich heißt er Köhler und gehört zu den dorschartigen Fischen, nicht zu den Lachsen. Seelachs ist nur ein „Marketingname“. Darunter ist er aber weithin bekannt und überall präsent, ob als Backfisch oder Fischstäbchen oder gefärbt in Öl als Lachsersatz. Kommerziell befischt wird er nur in der Nordsee und nördlich davon. In der Ostsee ist der Seelachs selten. Die erwachsenen Tiere leben vor allem von kleineren Fischen wie Heringen und Sprotten. Das fettarme Fleisch des Seelachses hat eine angenehm feste Textur. Das Seefisch-Aroma ist mild und passt zu vielem. Sehr gut schmeckt der Fisch gebraten, möglichst ohne Panade.

Fischköppe

Fischer statt Autobauer

Natürlich wollte Matthias Orth auch damals schon gerne Fischer werden. Gleich nachdem er den Schulabschluss in der Tasche hatte. mehr...

 

 

 Mein Wasserbauernhof

Tim Staufenberger verkauft seine Muscheln direkt vom Kai. Die 5 Tonnen, die er im vergangenen Jahr geerntet hat, waren viel zu schnell ausverkauft.mehr...

Fischzeit

26. August Regatta der Krabbenkutter, Neuharlingersiel

24. September - 1. Oktober, Müritzfischtage, Müritzregion

14. - 15. Oktober, Husumer Krabbentage, Husum

3. - 5. November, Fisch und Feines, Bremen

Erweiterte Fischsuche


Fischevents.jpg

fischerleben


fischbestaende-online